18.02.2015

Vorstellung der Ergebnisse des Forschungsprojektes "Deutschland 2014 - 25 Jahre friedliche Revolution und Deutsche Einheit"

  • Iris Gleicke, Quelle: BMWi/Susanne Eriksson
    Laut Iris Gleicke, Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer und Parlamentarische Staatssekretärin, liefert die Studie "klare Belege dafür, dass Ost und West seit der Wiedervereinigung im Sinne Willy Brandts zusammenwachsen".
    © BMWi/Susanne Eriksson
  • Staatssekretärin Iris Gleicke mit Teilnehmern; Quelle: BMWi/Susanne Eriksson
    Staatssekretärin Iris Gleicke mit Prof. Dr. Jürgen Maier (1. v. l.), Universität Landau, Richard Hilmer (2. v. l.), Infratest Dimap Berlin, Prof. Dr. Oscar W. Gabriel (4. v. l.), TU Stuttgart, Prof. Dr. Everhard Holtmann (5. v. l.), Zentrum für Sozialforschung Halle
    © BMWi/Susanne Eriksson
  • Schülerinnen und Schüler des Schiller-Gymnasiums Berlin stellen Fragen zur Studie an die Forscher, Quelle: BMWi/Susanne Eriksson
    Schülerinnen und Schüler des Schiller-Gymnasiums Berlin stellen Fragen zur Studie an die Forscher.
    © BMWi/Susanne Eriksson
  • Iris Gleicke, Quelle: BMWi/Susanne Eriksson
    Parlamentarische Staatssekretärin Iris Gleicke im Gespräch mit Prof. Dr. Everhard Holtmann, Zentrum für Sozialforschung Halle
    © BMWi/Susanne Eriksson
  • Iris Gleicke, Quelle: BMWi/Susanne Eriksson
    Parlamentarische Staatssekretärin Iris Gleicke und Richard Hilmer, Infratest Dimap Berlin
    © BMWi/Susanne Eriksson
  • Iris Gleicke, Quelle: BMWi/Susanne Eriksson
    Prof. Dr. Everhard Holtmann, Zentrum für Sozialforschung Halle
    © BMWi/Susanne Eriksson
  • Iris Gleicke, Quelle: BMWi/Susanne Eriksson
    Prof. Dr. Oscar W. Gabriel, TU Stuttgart
    © BMWi/Susanne Eriksson
  • Iris Gleicke, Quelle: BMWi/Susanne Eriksson
    Staatssekretärin Iris Gleicke
    © BMWi/Susanne Eriksson
  • Iris Gleicke, Quelle: BMWi/Susanne Eriksson
    Die Podiumsteilnehmer beantworten Schülerfragen zur Studie.
    © BMWi/Susanne Eriksson
Iris Gleicke, Quelle: BMWi/Susanne ErikssonStaatssekretärin Iris Gleicke mit Teilnehmern; Quelle: BMWi/Susanne ErikssonSchülerinnen und Schüler des Schiller-Gymnasiums Berlin stellen Fragen zur Studie an die Forscher, Quelle: BMWi/Susanne ErikssonIris Gleicke, Quelle: BMWi/Susanne ErikssonIris Gleicke, Quelle: BMWi/Susanne ErikssonIris Gleicke, Quelle: BMWi/Susanne ErikssonIris Gleicke, Quelle: BMWi/Susanne ErikssonIris Gleicke, Quelle: BMWi/Susanne ErikssonIris Gleicke, Quelle: BMWi/Susanne Eriksson