Gleichwertige Lebensverhältnisse schaffen

Die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in ganz Deutschland ist politisches Handlungsziel und Grundanliegen für die Arbeit der Bundesregierung.

Die demografischen Veränderungen und die sich verengenden finanziellen Spielräume sind dabei wichtige Elemente des Rahmens, in dem sich Politik, Verwaltung und Wirtschaft in den nächsten Jahren bewegen.

Seit der Wiedervereinigung Deutschlands ist der Prozess des Zusammenwachsens zwischen Ost und West weit vorangeschritten. Zugleich bleibt noch ein Stück Weg zu gehen. Dies betrifft vor allem die Fertigstellung der Verkehrsprojekte Deutsche Einheit und die Erhöhung der Attraktivität des Standortes Ostdeutschland als Wohn- und Wirtschaftsstandort mit einer engagierten Zivilgesellschaft.

Infrastruktur

Heute sind die Lücken in der technischen und sozialen Infrastruktur in den neuen Ländern, die zum Zeitpunkt des Mauerfalls und der Wiedervereinigung bestanden, größtenteils geschlossen.

Unternehmens- und Innovationsstandort Ostdeutschland stärken

Für die deutsche Wirtschaft ist es von zentraler Bedeutung, sich den neuen Herausforderungen einer globalisierten Weltwirtschaft zu stellen und den erforderlichen Strukturwandel aktiv zu gestalten.

Arbeitsmarkt, Ausbildung und Fachkräftesicherung

Die Lage am Arbeitsmarkt hat sich in den vergangenen Jahren in den neuen Ländern erfreulich entwickelt.

Demografie und ländliche Räume

Ostdeutschland ist vom demografischen Wandel deutlich stärker und deutlich früher als die westdeutschen Bundesländer betroffen.

Lebendige Zivilgesellschaft

Das Zusammenwachsen von Ost und West gehört zu den wichtigsten politischen Zielen der Bundesregierung. 40 Jahre Teilung haben in Ost- und Westdeutschland zu unterschiedlichen Erfahrungswelten geführt.