Wissenschaft, Forschung und Innovationsförderung

Wissenschaft und Forschung

Seit der Wiedervereinigung ist in Ostdeutschland eine hervorragende öffentliche Wissenschafts-Infrastruktur entstanden. Mit 30 Universitäten, 55 Fachhochschulen und fast 200 außeruniversitären Forschungseinrichtungen verfügt Ostdeutschland über ein dichtes Netz von gut ausgestatteten Bildungs- und Forschungseinrichtungen. Diese gute Infrastruktur spiegelt sich auch in der Qualität der Forschungsergebnisse und Innovationsleistungen wider.
Die erreichten Erfolge können aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass gerade im Bereich von Forschung und Innovation noch erhebliche Strukturunterschiede zwischen den neuen und den alten Ländern bestehen: Insbesondere die Innovationsaufwendungen der Wirtschaft sind in den neuen Ländern noch zu niedrig. Der Anteil der Beschäftigten im Bereich Forschung und Entwicklung  je 1000 Einwohner ist in den alten Ländern mit 9,1 Beschäftigten mehr als doppelt so groß wie in den neuen Ländern (4,5 Beschäftigte).

Diese relative Forschungsschwäche resultiert zum einen aus der durchschnittlich geringen Größe und Finanzkraft ostdeutscher Unternehmen, denn hohe Investitionen in Forschung und Entwicklung sind für viele kleinere Unternehmen nicht tragbar. Zum anderen ist sie Ausdruck der vergleichsweise geringeren Technologieorientierung des Verarbeitenden Gewerbes in den neuen Ländern.

Innovationsförderung

Um den Innovationserfolg in Ostdeutschland zu steigern, sind Ansätze und Instrumente erforderlich, die diesen Schwächen begegnen:

  • Kooperationen zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen sowie ein verbessertes innerbetriebliches Innovationsmanagement können bisher ungenutzte Potenziale aktivieren.
  • Die Bundesregierung fördert Innovationen in den neuen Ländern durch Förderprogramme, die an unterschiedlichen Stellen im Innovationsprozess ansetzen und die Besonderheiten der ostdeutschen Innovationslandschaft berücksichtigen.

Weitergehende Informationen zu den einzelnen Programmen erhalten Sie über die jeweiligen Programm-Websites.