Handlungskonzept "Daseinsvorsorge im demografischen Wandel zukunftsfest gestalten"

In der letzten Legislaturperiode entstand gemeinsam mit den ostdeutschen Ländern das Handlungskonzept "Daseinsvorsorge im demografischen Wandel zukunftsfest gestalten". Das Handlungskonzept wurde als Pilotprojekt für eine übergreifende Demografiestrategie am 06. Oktober 2011 vom Bund und den ostdeutschen Regierungschefs verabschiedet. Es fußt auf dem Lern- und Erfahrungsprozess der Neuen Länder im Umgang mit den demografischen Tatsachen und formuliert Leitlinien, Handlungsgrundsätze und Instrumente zur nachhaltigen Sicherung der privaten und öffentlichen Infrastruktur. Es versteht sich als Impuls- und Ideengeber zur zukunftsgewandten Gestaltung des demografischen Wandels.

Das Handlungskonzept hat wichtige Impulse für die Demografiestrategie der Bundesregierung gegeben und ist der Einstieg für eine konstruktive Zusammenarbeit des Bundes und der Länder im Politikfeld "Demografie".

Durch den Beauftragten der Bundesregierung für die Neuen Bundesländer wurden 2010 eine Reihe von Kurzexpertisen in Auftrag gegeben, die den Wissensstand über Auswirkungen des demografischen Wandels auf ausgewählte Infrastrukturbereiche zusammenfassen, konkreten Handlungsbedarf daraus ableiten und beispielgebende Projekte hervorheben.

Das Handlungskonzept und die Zusammenfassungen der Kurzexpertisen stehen zum Download bereit.

Weiterführende Informationen