Erinnern: Friedliche Revolution und Deutsche Einheit

Die Bundesregierung fördert und unterstützt eine lebendige Erinnerungskultur zu Teilung und Einheit. 

Beispiele sind neben den zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit, die jedes Jahr in einem anderen Bundesland stattfinden, herausragende Gedenktage und Jubiläen zum Bau und Fall der Mauer und zum Volksaufstand am 17. Juni.

Veranstaltungsreihe zum Jubiläum
25 Jahre Deutsche Einheit

„Alte Länder, neue Länder – Deutschland in Europa: Gedanken, Herausforderungen, Perspektiven“

Schülerwettbewerb
'Auf Spurensuche: Was war die DDR?'

"Preisverleihung am 29. Juni 2015 - Die Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Iris Gleicke, wird die Autorinnen oder Autoren der jeweils besten drei Beiträge der zwei Altersgruppen (12-16 Jahre und 17-20 Jahre) persönlich ehren."

25 Jahre Jubiläum Freiheit und Einheit

Im Herbst und Winter 1989/90 stürzten die Deutschen in der DDR die SED-Diktatur in einer friedlichen Revolution, die in die Wiederherstellung der Einheit Deutschlands mündete.

Erinnerungskultur der Zivilgesellschaft

Untersuchung zu kaum bekannten Formen und Motiven bürgerschaftlichen, nonkonformen Engagements in den 1970er und 1980er Jahren in der DDR und ihre Bezüge zur Gegenwart mit Leitfaden für lokale Geschichtsprojekte.

Friedliche Revolution und Wiedervereinigung

Hier finden Sie einen Zeitstrahl zur Friedlichen Revolution und Wiedervereinigung 1989/90.

Reden & Texte

Hier finden Sie Reden und Texte zur Deutschen Einheit.

Videos

Hier finden Sie Videos zum Thema "Deutsche Einheit".